Luftbefeuchtung und Wasseraufbereitung
Hotline: +41 31 802 01 20
Luftbefeuchtung / Dampfbefeuchter
ultimateSam
Das ultimateSAM-System kann sowohl mit Dampf aus einem Druckdampfnetz als auch mit Dampf eines atmosphärischen Dampferzeugers (Befeuchter) gespeist werden. Bei einer Dampfzuleitung aus einem Druckdampfnetz gelangt das Fluid über ein Regelventil zum Verteiler; das Regelventil sorgt für die Entspannung des Dampfes bis zu einem fast atmosphärischen Druck. Im Falle der Speisung mit atmosphärischem Dampf wird ultimateSAM direkt an den Dampferzeuger angeschlossen. Die Dampfleistungsregelung wird direkt vom Befeuchter angesteuert. Zur Minimierung der Kondensatbildung sind die Dampflanzen mit Deflektoren und Düsen konzipiert, damit in den AHU/Luftkanal nur Tropfendampf eingeführt wird. ultimateSAM kann mit vertikalen Verteilerleitungen mit Luftkissenisolierung zur Reduzierung der parasitären Lufterwärmung sowie der Kondensatbildung bestellt werden. In den isolierten Verteilern entnehmen die unter Druck in die Rohre eingesetzten Düsen den Trockendampf aus der Verteilermitte, damit dem Luftstrom keine Kondensattropfen zugeführt werden. Die nicht-isolierten Verteiler sehen keine Düsen vor. Die Modelle mit isolierten Lanzen mit Düsen reduzieren die Kondensatbildung im Vergleich zu den nicht-isolierten Modellen um 30 %. Die kurze Absorptionsstrecke ist natürlich in beiden Fällen garantiert (rund ½ Meter). Einzellanzen-Ausführung (SA0) Die Einzellanzen-Ausführung kann für Druckdampf oder atmosphärischen Dampf verwendet werden. Das Verteilerrohr mit internem Deflektor und Kondensatablauf übernimmt in diesem Fall die Funktion des Kondensatabscheiders. Die Einzellanze ist außerdem isoliert und mit Düsen ausgestattet, um die Kondensatbildung und die Absorptionsstrecke zu reduzieren.
 



Weitere Informationen




Luftbefeuchtung / Dampfbefeuchter
ultimateSam